Hundekopf schaut in Kamera Kromfohrländer Hund hält Kopf leicht schräg

Liebe Freunde,

 

ich bin Clara - ich möchte vermeiden, dass ich hier völlig vergessen werde und alle nur vom Reisen und vom Wohnmobil erzählen. Daher werde ich Euch hier in regelmäßigen Abständen von mir selber und meinen Abenteuern berichten. So kann ich sicher sein, dass ich nicht vergessen werde und Ihr wisst immer, wie es mir geht. ♥

 

Aber erstmal möchte ich mich kurz bei Euch vorstellen:

mein vollständiger Name ist Clara vom langen Fuchsbau und ich wurde am 22. Oktober 2016 um 16.10 Uhr von meiner Mutter auf die Welt gebracht. Ich habe noch neun Geschwister und bin die Jüngste von allen. Meine ersten acht Wochen habe ich mit meinen Geschwistern noch in Berlin verbracht und bin dort sehr gut auf das Leben vorbereitet worden. Als ich alles Wichtige gelernt hatte, haben mich meine Menschen abgeholt und mit in mein neues Zuhause genommen. Ich weiß ja nicht, wie es hier vorher gewesen ist, aber seitdem ich da bin, geht die Post ab. Okay - ab und zu muß auch ich mich erholen - aber ich bin schnell wieder fit und dann kann es weitergehen.

 

Wisst Ihr, was mir immer wieder auffällt ?

Ihr fragt meine Menschen immer: "Was ist das denn für eine Rasse ?" Und das kann ich gar nicht verstehen - das ist doch klar erkennbar ! Ich bin ein echtes Berliner Kromfohrländer-Mädchen. Ok, Ihr habt noch nie von der Rasse gehört und ich sehe mit meinen Ohren auch nicht so richtig aus wie ein Kromfohrländer - macht aber nüscht - ich bin es trotzdem. ♥

 

Also meine Rasse gibt es noch nicht soooo lange und es gibt auch noch nicht sooo viele von uns - vielleicht kennt Ihr uns daher noch nicht. Ich kann es Euch aber gerne erklären, wenn Ihr möchtet:

 

es gibt uns seit 1955 als international anerkannte Rasse und meine Urahnen kamen aus dem Siegener Raum im südlichen Nordrhein-Westfalen - genauer gesagt aus der Gemarkung "krom Fohr". Das bedeutet "krumme Furche" auf hochdeutsch. So entstand der Name meiner Rasse und den hat sich damals Frau Schleifenbaum ausgedacht. Das ist diejenige, die meine Urahnen damals zusammen gebracht hat - also die Erstzüchterin.

 

Bei meinen Urahnen handelt es sich übrigens um einen drahthaarigen Foxterrier und um einen Grand Griffon Vendéen, der nach dem Krieg von amerikanischen Soldaten aus Frankreich mit nach Deutschland gebracht wurde.

 

Es gibt uns übrigens einmal in der Rauhhaar-Variante (das bin ich) und außerdem noch mit glatten Haaren.

 

Wir sollen anpassungsfähig sein (das bin ich !), lernfähig (und wie !), temperamentvoll (aber Hallo !) und wir haben keinen Jagdtrieb (jaaaaaa, das stimmt schon - aber manchmal sehe ich einen Vogel und dann muß ich doch mal kurz durchstarten. Dummerweise hat mir noch niemand erklärt, wie das mit dem Fliegen funktioniert, daher komme ich schnell immer wieder zurück - vielleicht kann mir das mit dem Fliegen jemand von Euch mal zeigen ?)

 

Aber nun das Wichtigste und das solltet Ihr auch wissen, wenn Ihr jemanden wie mich in Eure Familie aufnehmen möchtet: man sagt von uns, wir seien typische "Einmann-Hunde". Bei mir stimmt das übrigens völlig und es bedeutet, dass wir uns einen Menschen aus der ganzen Familie raussuchen, der unsere Hauptbezugsperson ist und wenn dieser Mensch nicht da ist, kann das richtig schlimm für uns sein. Versteht mich nicht falsch, wir lieben unsere ganze Familie und folgen ihr auf Schritt und Tritt - aber wenn dieser eine Mensch nicht da ist, dann ist das Leben nicht mehr schön. Also bei mir ist das so wenn Leni nicht da ist: ich leide dann zwar nicht so wirklich oder jaule rum (ok, ab und zu schon), aber ich sitze die ganze Zeit sehr aufmerksam da und passe ganz genau auf, wann sie endlich wiederkommt. Ich kann dann auch nicht essen oder schlafen oder spielen - das geht auf gar keinen Fall.

 

Aber was meint Ihr wohl, wie ich mich freue, wenn sie wieder da ist ! Dann ist meine Welt wieder in Ordnung und es geht mir wieder richtig gut. Daher werdet Ihr Leni in der Regel auch niemals (oder nur sehr selten) ohne mich sehen. Im Gegenteil: wenn Ihr sie sucht, haltet einfach nach mir Ausschau....

 

Also, ich schreibe Euch das hier, damit Ihr Euch rechtzeitig darauf einstellen könnt, und nicht am Ende eines oder mehrere Familienmitglieder traurig sind, weil Euer Hund sich eine andere Bezugsperson ausgesucht hat. Aber: zum Schmusen und Spielen sind immer alle gut und je mehr Ihr seid, desto besser ist das ♥

 

Andere Menschen außerhalb meiner Familie mag ich übrigens schon auch. Aber wenn ich jemand Neues kennenlerne, bin ich doch sehr zurückhaltend und eher skeptisch. Man könnte auch sagen: zickig und zum Größenwahn neigend, insbesondere, wenn es um das Betreten meines Zuhauses geht. Also beachtet mich am besten gar nicht, wenn Ihr mich treffen solltet - dann siegt meine Neugier am ehesten und ich komme ganz freundlich auf Euch zu ♥

 

So, nun nochmal zu meinen Ohren: man sagt, der Kromfohrländer als solcher trägt seitlich hoch angesetzte Kippohren, die stimmungsabhängig getragen werden. Ihr habt recht: das stimmt jetzt bei mir nicht so - also das mit den Kippohren. Aber stimmungsabhängig trage ich meine Ohren auch.

Also ich liebe meine Ohren so, wie sie sind und ich finde, sie sind sehr schön. Findet Ihr nicht ?

Hund mit lustigen spitzen Ohren sitzt in Abenddämmerung am Meer Kromfohrländer

So liebe Freunde, nun habt Ihr erstmal genug zu lesen gehabt. Wenn Ihr Euch für Verwandtschaft von mir interessiert - und das kann ich Euch nur empfehlen - dann müsst Ihr noch wissen, dass Ihr eventuell mit langen Wartezeiten zu rechnen habt. Es gibt von uns etwa 220 neue Welpen pro Jahr und die Interessentenlisten bei den Züchtern sind lang. Ihr könnt Euch beim Rassezuchtverein der Kromfohrländer e. V. genauer informieren. Hier gibt es auch eine Züchterliste, auf der Ihr alle Züchter einsehen könnt, die demnächst Welpen erwarten oder sogar schon welche haben. Außerdem könnt Ihr auch an Kromfohrländer-Spaziergängen teilnehmen: hier könnt Ihr meine Verwandtschaft näher kennenlernen und Euch mit deren Menschen austauschen. Und vielleicht treffen wir uns ja auch mal irgendwann ? Bis dahin erzähle ich Euch aber hier, wie es mir geht und freue mich, wenn Ihr ab und zu hier vorbeischaut. Bis dahin einen dicken und sehr feuchten Schmatzer an Euch alle.

Als ich noch ein kleines Welpenmädchen gewesen bin, haben meine Menschen übrigens Videos nur von mir gemacht. Wie niedlich, ne ? Wenn Ihr mal gucken möchtet, dann hier entlang:




Heimtierausweis Hunde Kromfohrländer

 

 

Als ich mit meinen Menschen Urlaub in Norwegen machen wollte, mussten wir ganz schön viele Sachen beachten und vorher sogar zum Tierarzt.

 

Ihr könnt in diesem Artikel genau nachlesen, wie das alles geht. Nur für den Fall, dass Ihr auch mal mit Euren Hunden nach Norwegen fahren möchtet.

 

♥ ♥ ♥

 


05. - 11. September 2018

Im Moment bin ich mit meinen Menschen in den Niederlanden unterwegs und wir testen drei Campingplätze - unter anderem auf ihre Hundefreundlichkeit.

Bestimmt gibt es bald einen Blogpost dazu - aber ich kann Euch jetzt schon sagen, ich habe Spaß ♥

Ein schönes Wochenende liebe Freunde wünscht Euch Eure Clara.


22. Oktober 2018

Liebe Freunde, ich habe heute Geburtstag ♥ Da bin ich aber gespannt, was ich heute leckeres zu Essen bekomme ♥

Clara Hund Kromfohrländer