Der schöne Günther

13. Juli 2017

Auf ein Neues

Wir sind mal wieder unterwegs zu Capron

Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt in Dresden durften wir am 14. Juli 2017 unseren Carado T447 in Empfang nehmen.  Vielen Dank an Bianca und Hans von Wohnmobile United für dieses Abenteuer und die schnelle und unkomplizierte Erfüllung unserer Wünsche. Außerdem möchten wir uns bei Neil von Capron bedanken, der uns erneut einen unvergesslichen Aufenthalt in Neustadt geboten hat.


Unser schöner Günther

Der Carado T447

Technische Daten:

  • Länge 7,43 m / Breite 2,33 m / Höhe 2,91 m
  • Innenhöhe 2,10 m
  • Masse 2.895 kg
  • Lackierung: Champagner Emotion
  • Fiat 2,3 l MultiJet II
  • 109 kW / 148 PS
  • EURO 6
  • Automatik Comfort-Matic-Getriebe
  • Polsterung: Tamaro
  • Chassis-Paket:
    • Klimaanlage Fahrerhaus manuell
    • ESP inkl. ASR & Hillholder
    • Beifahrer-Airbag
    • elektrische & beheizte Außenspiegel
    • Tempomat
    • Radiovorbereitung mit Lautsprechern
    • Antenne integriert im Außenspiegel
    • Beifahrersitz höhenverstellbar
  • Chassis-Komfort-Paket:
    • 16'' Alufelgen Original Fiat
    • Lederlenkrad und Schaltknauf in Lederausführung
    • Instrumententafel mit Chromringen
    • Armaturentafel mit Applikationen
    • LED-Tagfahrlichtstreifen
    • Scheinwerfer mit schwarzem Rahmen
    • Kühlergrill in glänzend schwarz
  • Basic-Paket
    • Midi-Heki (Panoramadachhaube)
    • Mini-Heki
    • Duschraumverkleidung
    • Garderobe
    • Holzlattenrost in der Dusche
    • Captain-Chair inkl. Wohnraumbezügen
    • LED-Wohnraumleuchte
    • zusätzl. Steckdose im Dachschrank über Küchenblock
    • Kleiderstange in der Nasszelle
    • Steckdose in der Garage
  • Carado Emotion-Paket:
    • Seitenwände in Glattblech champagner
    • Beklebung Carado Emotion
    • hohe Heckleuchten-Aufsatzteile
  • 2. Außenstauraumklappe
  • Fenster in T-Haube
  • Abwassertank isoliert
  • Bettenumbau im Bereich Sitzgruppe
  • Bettenumbau Einzelbett zu Doppelbett
  • Großer Kühlschrank 167 l mit separatem Frosterfach 29 l
  • Kabelvorbereitung für Rückfahrkamera
  • Paket All-in-One 4,5 (Omnistor Markise 4,50 m, Fahrradträger 4fach, 19'' Flachbildschirm plus Halterung, Teleco Flatsat Classic 65)

 

Wie Ihr gesehen habt, haben wir bei Wohnmobile United wieder folgende Zusatzausstattung in unseren schönen Günther nachrüsten lassen:

  • Ausstellfenster von Dometic 699,-- Euro
  • Verdunkelungsplissees von Dometic für Front- und Seitenscheiben 699,-- Euro
  • Truma Duocontrol CS 459,-- Euro inklusive Gasprüfung und Gasbuch
  • Kleiderstange in der Heckgarage 99,-- Euro
  • Heosafe Sicherheitsschlösser an den Fahrerhaustüren und der Aufbautür 479,-- Euro
  • zusätzliche Gassteckdose in der Garage 189,-- Euro

jeweils inklusive Einbau und 19 % MwSt.

Als wir nun ein gutes Jahr mit unserem Günther unterwegs gewesen sind, kam es, wie es kommen musste: wir haben uns mit Freunden auf einem Stellplatz getroffen, in deren Wohnmobil gesessen und uns sofort in (deren) einen neuen Grundriss verliebt: und zwar in die Grundrisse mit Rundsitzgruppe hinten ♥

 

Vor vielen Jahren sind diese Grundrisse nahezu standardmäßig gebaut wurden. Meist mit einem Alkoven zum Schlafen, Küche und Bad in der Mitte und hinten eben eine Sitzgruppe mit großem Tisch und rundum Fenstern für einen fantastischen Ausblick.

 

Nachdem die drehbaren Fahrersitze entwickelt wurden, kamen diese Grundrisse allerdings aus der Mode, erleben aber aktuell einen kleinen Aufschwung. Zumal man durch die ins Fahrerhaus integrierten Hubbetten nicht mehr zwangsläufig in den Alkoven klettern muss und so auch die Möglichkeit hat, ein integriertes Fahrzeug zu fahren.

 

Spontan, wie wir sind, haben wir uns also wenige Tage nach dem Treffen mit unseren Freunden auf den Weg nach Wertheim in die Hymer World gemacht um uns dort eine Auswahl dieser Wohnmobile mit Rundsitzgruppe anzusehen. Besonders im Kopf hatten wir hierbei den Alpa von Dethleffs und das DuoMobil von Hymer.


Wie Ihr gesehen habt, waren wir zwar absolut begeistert von dem Alpa - finanziell ist das für uns aber überhaupt kein Thema gewesen und nicht machbar. Wir haben uns dann noch einige gebrauchte Fahrzeuge angesehen, sind aber erstmal mit unserem schönen Günther für fünf Wochen nach Norwegen gefahren und haben beschlossen, auf jeden Fall bis zum Caravan Salon abzuwarten, und uns dort dann nochmal in Ruhe nach einer Alternative umzusehen.

So, und unser Händler wäre kein guter Händler, wenn er es nicht innerhalb weniger Minuten geschafft hätte, uns davon zu überzeugen, dass ein integriertes Modell für uns jetzt genau das Richtige ist. Und nach einigem Nachdenken mussten wir feststellen, dass er vollkommen Recht damit hatte.

 

Ein Wohnmobil mit Rundsitzgruppe konnten wir uns nicht leisten, den tollen Blick wollten wir aber gerne haben - was bleibt also als Nächstes ? - Ein integriertes Reisemobil.

 

Und da wir mit Günther, der Verarbeitung insgesamt und dem Grundriss sowieso, ja grundsätzlich absolut zufrieden gewesen sind, war die Entscheidung schnell gefallen. Wir trennen uns von Günther und werden ab der nächsten Saison mit einem integrierten Wohnmobil auf Reisen gehen.

 

Wie es der Zufall wollte, waren Freunde von uns sehr begeistert von dieser Idee und haben uns Günther direkt abgekauft, so dass wir innerhalb weniger Wochen güntherlos waren und den ganzen Herbst und Winter 2018 / 2019 ohne Wohnmobil auskommen mussten. Es war wie früher und die Vorfreude auf das neue Reisemobil stieg mit jedem Tag, bis wir es im März 2019 endlich entgegennehmen konnten. 

 

Wenn Ihr übrigens jetzt einen teilintegrierten 447 mit unserem Logo darauf seht: das sind nicht wir - es ist aber sicher Günther und seine neuen Besitzer freuen sich sehr darüber, wenn Ihr ihnen trotzdem zuwinkt und Euch auf einen kleinen Plausch auf dem Stellplatz zu Ihnen gesellt.

♥ ♥ ♥

Ach so: wie es bei uns weitergeht, erfahrt Ihr natürlich hier ↓