· 

Wohnmobil CHECK: wir erklären Euch die vier klassischen Aufbautypen ♥

Welches Wohnmobil passt zu uns ?

Ihr seid auch fasziniert vom Urlaub mit dem Wohnmobil und möchtet die Freiheit und Unabhängigkeit dieser Urlaubsart genießen und Euch ein eigenes Wohnmobil anschaffen ? Das ist eine sehr gute Idee, denn diese Form des Urlaubs ist einfach geradezu fantastisch und es ist ein wahrer Genuß, wenn man einfach zu einem kurzen Wochenendtrip aufbrechen kann und vorher nicht überlegen muß, ob vielleicht irgendwo noch ein Hotelzimmer verfügbar ist. Denn in Zukunft habt Ihr Euer eigenes Bett immer dabei und könnt ganz spontan dorthin fahren, wo es Euch gefällt und die Sonne scheint.

 

Aber vorab gibt es einige Dinge zu beachten, die eventuell wichtig sind, wenn Ihr Euch ein eigenes Wohnmobil anschaffen möchtet. Um Euch Eure Suche nach Eurem ersten eigenen Wohnmobil zu erleichtern, haben wir Euch hier die vier klassischen Aufbautypen der Wohnmobile zusammengefasst und ergründen Vor- und Nachteile, die Euch die Suche nach Eurem Reisemobil einfacher machen.

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven

So viele unterschiedliche Wohnmobile gibt es ?

Das werden wir sehr häufig gefragt und vielleicht seid auch Ihr schon bei einem Wohnmobilhändler oder sogar auf einer der großen Messen gewesen und wart erschlagen von dem vielfältigen Angebot und den ganzen neuen Begriffen, auf die Ihr gestoßen seid.

 

Aber so schwierig ist es gar nicht. Grundsätzlich kann man die Aufbautypen in diese vier Klassiker einteilen:

Kastenwagen, teilintegrierte und integrierte Wohnmobile sowie Wohnmobile mit Alkoven.

 

Es kommt beim Kauf Eures Wohnmobils allerdings auch auf Eure Lebensumstände an und die Art, wie Ihr Urlaub machen möchtet - das solltet Ihr Euch vor Beginn der Suche überlegen, dann fällt Euch anschließend die Auswahl nicht so schwer.

Kastenwagen

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier Kastenwagen

Die Kastenwagen sind die kleinsten Reisemobile und damit auch die wendigsten und alltagstauglichsten.

 

Sofern Ihr Euer Wohnmobil auch als Pkw - Ersatz nutzen möchtet, ist dieser Aufbautyp der Beste für Euch, denn hiermit seid Ihr richtig flexibel.

 

Die Parkplatzsuche gestaltet sich auf Grund der kompakten Maße im Vergleich zu anderen Reisemobilen auch als recht einfach, so dass der Kastenwagen optimal geeignet für Städtetrips ist.

 

Und sofern Ihr Euren Urlaub gerne an Orten verbringt, die am Besten mit der Fähre zu erreichen sind, habt Ihr mit dem Kastenwagen immense Vorteile, da auch auf Grund der Kürze die Kosten für die Fähre deutlich geringer ausfallen als für große Reisemobile.

 

Bedenken müsst Ihr allerdings, dass der Stauraum im Kastenwagen deutlich geringer ausfällt, als in großen Fahrzeugen - auch, wenn die Fahrzeuge immer sehr praktisch und durchdacht gebaut sind, habt Ihr einfach nicht so viel Platz den Ihr als Stauraum nutzen könnt.

 

Grundsätzlich sind Kastenwagen auch mit Bad und Küche ausgestattet, haben eine normale Stehhöhe und zwischen zwei bis vier Schlafmöglichkeiten. Für zwei Reisende sind Kastenwagen unserer Meinung nach ideal - für mehr Personen wird es sehr eng und man sollte sich sehr mögen, wenn man in einem Kastenwagen mit dieser Personenzahl unterwegs ist.

 

Die Fahrersitze sind im Übrigen drehbar, so dass man diese zur Sitzgruppe umdrehen und nutzen kann, wenn man auf dem Campingplatz angekommen ist.

 

Bitte denkt auch vor Eurem Entschluss einen Kastenwagen zu kaufen an Eure Körpergröße - wir haben schon miterlebt, dass Kastenwagen nach Übernahme innerhalb von zwei Wochen wieder zurück gegeben wurden, weil die Fahrer nicht aufrecht stehen und sich durch das relativ geringe Platzangebot kaum um sich selbst drehen konnten.

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier Kastenwagen

Vorteile

♥ flexibel, wendig und alltagstauglich

♥ ideal für Städtetrips geeignet

♥ optimal für 2 Personen

♥ günstiger auf Fähren

Nachteile

- weniger Stauraum

- nur bedingt für Wintercamping geeignet

- geringes Platzangebot (Körpergröße bedenken)

- für Familien eher ungeeignet



Teilintegrierte Wohnmobile

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier teilintegrierte Reisemobile

Die teilintegrierten Reisemobile haben Ihren Namen daher, da das Originalfahrerhaus in den Wohnbereich integriert ist. Der Aufbau ist also um das Fahrerhaus drum herum gebaut.

 

Die T-Modelle sind idealerweise für Paare oder für kleine Familien gedacht - die Betten befinden sich in der Regel in unterschiedlichen Varianten im Heck und je nach Modell sind teilintegrierte Wohnmobile außerdem mit oder ohne Hubbett erhältlich.

 

Ein Hubbett befindet sich tagsüber an der Decke des Reisemobils und wird bei Bedarf dann heruntergezogen. Hierbei müsst Ihr beachten, dass sich in einem teilintegrierten Wohnmobil das heruntergezogene Hubbett über der Sitzgruppe befindet, was bedeutet, dass Ihr diese nicht nutzen könnt, solange noch jemand im Bett liegt und schläft. Im schlechtesten Fall versperrt das Hubbett auch noch die Aufbautür, so dass man nur gebeugt oder gar nicht aus dem Wohnmobil herauskommt, solange das Hubbett in Benutzung ist.

 

Ein Schlafplatz lässt sich zumeist auch aus der Sitzgruppe heraus bauen, in dem man den Tisch absenkt und zusammen mit der Sitzgruppe zu einem Bett umbaut.

 

Teilintegrierte Wohnmobile haben bereits deutlich mehr Stauraum als Kastenwagen und (je nach Grundriss) eine relativ große Heckgarage, in der man Campingmöbel und weiteres Reisezubehör unterbringen kann.

 

Zudem haben teilintegrierte Reisemobile durch die windschnittige Bauweise in der Regel einen geringen Spritverbrauch. Allerdings sind die T-Modelle im Bereich des Fahrerhauses nicht so gut isoliert wie andere Aufbautypen, so dass im Winter mehr geheizt oder eine Isoliermatte angebracht werden muß.

 

T-Modelle sind alle mit Küche und Bad ausgestattet und auch hier lassen sich die Fahrersitze umdrehen und bequem in die Sitzgruppe integrieren. Die Stehhöhe ist zumeist höher als bei den Kastenwagen - unterscheidet sich aber auch je nach Hersteller - daher unbedingt auch hier auf die Körpergröße achten. Könnt Ihr gerade stehen bzw. kommt Ihr an alle Schränke und an die Dachhauben um sie zu öffnen bzw. wieder zu verschließen ?

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier teilntegrierte Reisemobile

Vorteile

♥ ideal für Paare und kleine Familien geeignet

♥ von 5,99 m bis 7,50 m verfügbar

♥ für alle Arten des Reisens geeignet

♥ Wintercamping möglich

♥ geringer Spritverbrauch

Nachteile

- Fahrerhaus nicht optimal isoliert

- zwar auf Wunsch mit Hubbett verfügbar - aber bitte beachtet, dass sich das Hubbett über der Sitzgruppe befindet, wenn es herabgelassen ist und eventuell die Aufbautür versperrt



Integrierte Wohnmobile

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier integrierte Wohnmobile

Die integrierten Reisemobile sind diejenigen, die dem Reisenden das schönste Wohngefühl vermitteln.

Die I-Modelle besitzen kein Fahrerhaus des Originalfahrzeugs mehr, sondern das Fahrerhaus und der Wohnbereich sind vollständig miteinander verbunden, was für ein außerordentliches Raumgefühl und - durch die großen Front- und Seitenscheiben - für viel Helligkeit im Inneren sowie einen fantastischen Ausblick sorgt.

 

In der Regel sind die integrierten Wohnmobile mit einem Hubbett ausgestattet, das sich über den Fahrersitzen befindet. Dadurch ist die Sitzgruppe auch noch nutzbar, wenn noch (oder schon) jemand im Bett liegt und schläft.

 

Durch die standardmäßige Ausstattung mit Hubbett sind die Integrierten übrigens hervorragend für Paare geeignet, die getrennt schlafen - zumal man meist noch eine Zwischentür zum im Heck gelegenen Schlafbereich hat. Aber auch gelegentlich mitreisende Enkelkinder freuen sich über das große außergewöhnliche Bett im vorderen Bereich des Reisemobils.

 

Die meisten integrierten Wohnmobile besitzen keine Beifahrertür mehr, gelegentlich ist auch keine Fahrertür mehr vorhanden, so dass man das Fahrzeug immer über die Aufbautür betreten und verlassen muß - es sei denn, man kann gegen Aufpreis eine Fahrertür einbauen lassen.

 

Die Isolierung im Frontbereich ist deutlich besser als bei teilintegrierten Modellen, da das ganze Blech um das Fahrerhaus herum wegfällt.

 

Preislich liegen integrierte Reisemobile immer teurer als die teilintegrierten, ansonsten baugleichen Modelle.

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier integrierte Reisemobile

Vorteile

♥ komfortables Raumgefühl

♥ fantastischer Ausblick durch große Front- und              Seitenscheiben

♥ Hubbett über den Fahrersitzen behindert nicht

♥ ideal für 2 - 4 Personen und getrennt schlafende Paare

♥ gute Isolierung

Nachteile

- höherer Grundpreis

- eventuell benötigt Ihr etwas Eingewöhnungszeit beim Fahren, da das integrierte Reisemobil unübersichtlicher wirkt als teilintegrierte Modelle



Wohnmobile mit Alkoven

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier Alkoven

Wohnmobile mit Alkoven sind die Fahrzeuge, die so eine einprägsame Nase über dem Fahrerhaus haben und dadurch direkt ins Auge fallen - dort befindet sich übrigens ein kuscheliges Doppelbett.

 

Bei Alkovenmobilen handelt es sich einfach um die Familienfahrzeuge schlechthin.

 

Wenn Ihr bei einem Händler unterwegs seid und ein Wohnmobil mit Alkoven betretet, werdet Ihr direkt von diesem großartigen Raumgefühl begeistert sein.

 

Die Sitze im Alkoven lassen sich nicht mehr umdrehen, dafür gibt es große Sitzbänke am Esstisch, an dem die ganze Familie bequem Platz hat - und das Fahrerhaus kann man bei den meisten Mobilen zum Wohnbereich hin übrigens abtrennen, so dass man nicht mehr das Gefühl hat, im Auto zu sitzen.

 

Alkovenmobile haben unfassbar viel Stauraum da sie für große Familien gedacht sind und es können vier bis sechs Personen mitfahren und auch darin schlafen - sofern man sich zusammenkuschelt oder den Tisch zum Bett umbauen kann.

 

Durch die Bauweise sind die Alkovenmobile natürlich windanfälliger, was zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führt und, das solltet Ihr bedenken: beim Fahren dürft Ihr den höheren Aufbau nicht vergessen - das kann ansonsten in engen Gassen, an Brücken, Tunneln oder auch einfach bei Ästen, die auf die Straße ragen, zu unangenehmen Begleiterscheinungen und Kratzern führen.

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven hier Alkoven

Vorteile

♥ ideal für Familien

♥ großartiges Raumgefühl

♥ unfassbar viel Stauraum

♥ gutes Preis-/ Leistungsverhältnis

Nachteile

- windanfällig, daher höherer Kraftstoffverbrauch

- umständlicher Einstieg in den Alkoven meist über Leiter

- Eingewöhnungszeit beim Fahren durch den hohen Aufbau



Selbstverständlich gibt es noch deutlich mehr Varianten der Reisemobile - angefangen beim kleinen VW Bus ohne Küche und Toilette über Expeditionsmobile und selbstausgebaute Varianten, bis hin zu Luxuslinern, die in der Garage noch zusätzlich den Pkw mitnehmen können.

 

Bei diesen  vier Aufbautypen, die wir Euch hier gezeigt haben, handelt es sich aber um die Klassiker, die Ihr bei Eurer Suche bei jedem Händler und auf jeder Messe finden werdet und die auch am Meisten auf den Straßen unterwegs sind.

 

Weiterhin gibt es natürlich noch viele weitere Aspekte, die Ihr beim Wohnmobilkauf bedenken müsst, z. B. das Gewicht (ein ganz großes Thema bei Campern) und der Grundriss, der für Euch letztlich am besten passt.

Das alles werden wir Euch aber in weiteren Artikeln näher erläutern und hoffen, dass wir Euch hier erstmal einen guten Überblick über die Aufbautypen verschaffen konnten, so dass Ihr nicht völlig überfordert seid, wenn Ihr auf die Messe oder zum Händler kommt.

 

Wenn Ihr Euch alles nochmal in Ruhe ansehen möchtet, haben wir alle Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten auch nochmal im Video erläutert ↓

Wohnmobile Aufbautypen Leni und Toni erklären Aufbautypen bei Reisemobilen Kastenwagen teilintegrierte integrierte und Alkoven

Für heute wünschen wir Euch ganz viel Spaß bei der Suche nach Eurem ersten eigenen Wohnmobil.

Eine spannende Zeit liegt vor Euch, die ganz viel Freude bringt.

Alles Liebe von

♥ ♥ ♥