· 

Nutella-Hefe-Zopf ♥ unfassbar lecker

Ihr liebt Nutella nicht nur auf dem Brötchen ? Dann versucht mal diesen mit Nutella gefüllten Hefezopf - er ist so unfassbar lecker und super saftig. Dazu noch ganz einfach zu machen. Und so habt Ihr auch am Nachmittag nochmal etwas Süßes ♥


Eure Einkaufsliste

  • 1 / 2 Teelöffel Trockenhefe
  • 250 ml warmes Wasser
  • 300 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Nutella
  • 1 Ei
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen

 

 

Die Hefe in 60 ml von den insgesamt 250 ml Wasser einrühren und etwa 10 Minuten reagieren lassen.

 

Das Mehl wird in dieser Zeit mit Salz und Zucker in einer Schüssel verrührt.

 

Das restliche Wasser und die Hefe anschließend dazugeben und mit den Knethaken gut durchkneten.


 

 

 

 

Der Teig wird in eine mit Pflanzenöl eingeölte Schüssel gelegt und an einem warmen Ort gehen gelassen, bis er etwa doppelt so groß ist. Das dauert eine gute Stunde.


 

 

 

 

Wenn sich die Größe des Teiges verdoppelt hat, rollt Ihr den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche etwa in Form eines Rechteckes aus.


 

 

Anschließend bestreicht Ihr den Teig gut mit dem Nutella.

 

Damit das Nutella leichtflüssiger ist, wärmt Ihr es am besten vorher im Wasserbad kurz an (wahlweise geht das auch in der Mikrowelle).

 

Beim Bestreichen achtet bitte darauf, dass Ihr einen Rand von etwa 1 cm freilasst, damit das Nutella beim Rollen nicht auf allen Seiten herausläuft.


Jetzt rollt Ihr den Teig zu einer Rolle zusammen und schneidet ihn anschließend der Länge nach zweimal durch. Dabei bitte am oberen Ende nicht durchschneiden, sondern einige Zentimeter weiter unten anfangen, so dass am Ende drei Stränge vorhanden sind, die oben aber noch miteinander verbunden sind. Dann müssen die drei Stränge zu einem Zopf verflochten werden. Wahlweise könnt Ihr die Rolle auch nur in zwei Stränge teilen und den Teig dann zu einer Kordel eindrehen.

Wenn Ihr den Zopf fertig gefochten habt, legt Ihr ihn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und lasst ihn abgedeckt weitere 20 Minuten an einem warmen Ort gehen.


 

 

In dieser Zeit könnt Ihr den Backofen auf 180° Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und anschließend noch ein Ei verquirlen.

 

Der Zopf wird dann mit dem verquirlten Ei bepinselt und in den Ofen geschoben. 25 Minuten backen, rausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Fertig.

♥ ♥ ♥

Guten Appetit